Dienstag, 30. August 2016

Zentralanlage

Hören Sie das? Riechen Sie das?
Wie wäre es für Sie, auf zwei Sinne reduziert zu sein? Etwas unheimlich, nicht? Dabei ist die Zuordnung gar nicht so schwer. Hören Sie: ein offener Supermarkt. Das Piepen der Registrierkassen. Das Rasseln der Einkaufswagen. Oder täusche ich mich? Atmet jemand laut oder ist es doch eine Klimaanlage?
Ein Türluftschleier. Ein Paar, das sich unterhält. Ist es ein Paar? Kann man es jemanden anhören, wann er oder sie zuletzt Sex hatte? Hört man es jemandem an, welche Kleidung er trägt? Kann man Farben hören?

Manchmal gibt es Gleichzeitigkeiten. Zwei Scanner kommen zugleich. Zweimal ein Piep, ein Piepzweiklang. Zwei Fahrräder, die angeschlossen, abgeschlossen werden.
 


Magermotoren. Sofort werfen sich Personenschützer auf die schreienden Frauen. Neue Folgen, ganze Folgen. Das neue Berlin. Man kommt zu nichts.

Frauen ab 30, die einem Plan folgen, die nicht mehr die große Liebe suchen, sondern einen möglichen Vater ihrer Kinder. Sie treffen auf Männer ab 35, die keinem Plan folgen, sondern immer noch oder immer wieder die großen Liebe suchen, und nur äußerst selten eine mögliche Mutter ihrer Kinder (und wenn sie die große Liebe nicht finden, dann wollen sie wenigstens Sex). Wie soll das funktionieren? Frauen in Datingportals: Sie beschweren sich über die Anfragen nach flüchtigen Affären und Onenightstands. Männer in Datingportals: Sie beschweren sich nicht über die Frauen, die Romantik vortäuschen, aber Kleinfamilie wollen und die unverbindlichen Angebote in den Wind schießen.

Nettes Buch: "Fotzenfenderschweine" von Almut Klotz. Direkt neben "Bilder deiner großen Liebe" von Wolfgang Herrndorf einzuordnen. Fragment mit Potenzial, das charmant ist und ausreichend. Das aber zu viele Fragen offen lässt.





Alea hielt das Bad besetzt. Ich warf mich aufs Doppelbett und spielte mit dem Handy, griff nach der Fernbedienung und schaltete den kleinen Fernseher ein, der auf der billigen Kommode jenseits des Fußendes stand. Auf der Bildfläche erschien ein einheimischer Sender mit einem erratischen Symbol in der oberen rechten Bildecke. Ein sich gemächlich drehender, blauer Diamant, der mit einer starren, weißen 5 trächtig war.

Es lief eine Nachrichtensendung. Nach dem Wetterbericht (von einer Regenfront war noch nichts zu sehen, die Windstärke nahm allerdings zu) begann eine Konferenzschaltung. Acht Köpfe erschienen in einem achtfach geteilten Bild, eine überörtliche Talkshow. Man sah also acht Journalisten, sechs Männer, zwei Frauen, und von den acht machten die sieben, die gerade nicht sprachen, einen bemüht konzentrierten Eindruck. Ich hatte keine Ahnung, worum es ging, konnte aber ihre Gesichtsausdrücke lesen: Fremde Gesichter mit den gleichen Gesichtsausdrücken wie die Menschen, die ich von der Arbeit kannte. Menschen, die bemüht waren, einen professionellen Eindruck zu machen. Sie sahen ernsthaft besorgt aus.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen