Dienstag, 7. Juni 2016

Domestizierte Liebe

Die Paartherapeutin fragt via Facebook, was Liebe ist.
Wir sind uns da auch nicht so sicher.

Die Balz ist doch viel aufregender als der drangehängte Alltag, aber das scheinen nicht viele so zu sehen. Sie gehen auf die Jagd, um sich die Trophäenfreundin über den Kamin zu hängen. Gilt auch umgekehrt. Die meisten sind mit ihrer Rolle als lebendes Geweih sogar ziemlich einverstanden. Sogar so weit, dass sie sich selbst tätowieren lassen.

Siehe auch: Partnerwahl, Imponierverhalten, Flirt.

Fauxpas: das Anstandsbier verweigern.
Sie sagte Playmate, ich verstand Playmobil.

Sie ließ mich warten, damals. Stieg in die falsche U-Bahn, kam eine halbe Stunde zu spät. Ich war aufgebracht. Es war eine weitere Gelegenheit, sie meinen Freunden vorzustellen.


Romanvorbereitung. Frauenfiguren: Mariella Kundera, die verheiratete Geliebte. Franziska Arendt, der junge, unnahbare Schwarm. Marion Sanchez, die versteckte Geliebte. Alea Schmidt, die freundschaftlich verbundene, hochneurotische Ex.

Wer wird die Beerdigung inszenieren, wer wird die Regie führen dabei?
Was, wenn die Toten auch in der Erinnerung verschwänden? Ich hatte nie einen Großvater. Die junge Selbstmörderin I. habe ich nie gekannt. Irgendwann könnte die Erinnerung menschenleer sein. (Wie eine ostsibirische Landschaft.)

Die Drei-Wünsche-Fee zögerte.


Das Ministerium für Offenheit hatte geschlossen.
Das Jahr, in dem wir nicht miteinander geredet haben.
Worüber schreibst du, hatte er wissen wollen. Ich schreibe über eine Zukunft, die wir nicht miteinander haben, war die Antwort gewesen.
Da sie mit nackten Beinen herumlief, schaute er sich von seinem Stuhl aus ihre Kniekehlen an, als sie in den hinteren Bereich verschwand.
Selbst nach vorne, also in die Zukunft gewandt, war diese Zeit von Bedeutung. Hier und jetzt würde sich alles entscheiden, das war klar. Von dieser Passage würde alles abhängen.
»Sie dürfen die Braut jetzt küssen.« Solche Sätze hatte man früher einmal gesagt. Nein, man hatte sie GESPROCHEN.
Die Situation war immer noch dieselbe.
Aber dann kam sie von der Toilette und lächelt sich ansatzlos wieder ins Gespräch zurück.


1 Kommentar:

  1. Toll geschrieben :)

    Liebe Grüsse

    Besser Leben Magazin

    www.besserlebenmagazin.com

    AntwortenLöschen